» Blog
So läuft die typische Abzockerei
Nachricht
Allgemein
So läuft die typische Abzockerei

Ein Nicht-Mitglied kommt in unser Vereinsbüro und erzählt uns, dass er gerade in einer Werkstatt für Notebooks war, weil sein Notebook nicht mehr richtig startet.

Dort wurde ihm nach kurzer Analyse gesagt, dass die Festplatte defekt sei und ausgetauscht werden muss. Die Daten auf der Festplatte seien aber noch zu retten.

Nur für diese Analyse musste er schon 39 Euro bezahlen.

Da das Ganze nicht ganz schlüssig schien, führte der nächste Weg nach kurzer Internet Recherche direkt zu uns.

Nachdem wir uns seine Geschichte aufmerksam angehört hatten, machten wir uns an die Arbeit und sicherten erst einmal sämtliche Daten von der Festplatte und installierten das Betriebssystem neu,- natürlich auf der gleichen Festplatte, die vollkommen in Ordnung war.

Der Besitzer des Notebooks zahlte 30 Euro für unsere Arbeit und war natürlich absolut begeistert aber auch sehr verwundert, dass eine Firma mit angeblichen Meistern ihres Faches solche Abzockermethoden anwenden, muss um zu Geld zu kommen.

Hätte die Firma eine neue Festplatte eingebaut und die alte behalten oder hätten sie die alte Festplatte einfach drin gelassen und ca. 60 Euro mehr auf die Rechnung geschrieben?.

Jedenfalls wird er diese Firma weder weiter empfehlen noch jemals wieder aufsuchen.

Dies ist nicht der erste Fall dieser Art. Immer wieder kommen geprellte PC- oder Notebook Nutzer zu uns, die uns ähnliche Horrorgeschichten erzählen.

Leider dürfen wir an dieser Stelle keine Namen nennen, aber es gibt ja andere Möglichkeiten solchen Betrügern das Handwerk zu legen.

Wir bleiben aber auf jeden Fall dran.

Ihr KPCF Team

« zurück
Kommentare für So läuft die typische Abzockerei
# 1 von 246347
Ich bin, mangels besserer


« zurück