» Blog
Auftragsformular leider notwendig
Nachricht
Allgemein
Auftragsformular leider notwendig

Es war einmal....

ein Verein, der nichts anderes wollte, als anderen PC Usern völlig unbürokratisch helfen zu wollen.

Natürlich geht es in unserer heutigen Welt nicht ganz ohne Bürokratie, aber wir haben von Anfang an versucht den Papierkram so weit wie möglich zu verhindern.
Ein Anrufer, der kein Mitglied ist, braucht nicht einmal seinen Namen nennen oder seine Telefonnummer angeben um Hilfe von uns zu bekommen.
Jemand, der mehr Hilfe möchte, muss Mitglied werden was einen Anmeldung über unser Online Mitgliedsantrag notwendig macht. Alles was zu tun ist, ist dass unsere Vereinssatzung und die Beitragsordnung zu lesen ist und das besagte Formular auszufüllen und schon ist man Mitglied im Verein.

Wenn ein Mitglied oder auch ein Nicht-Mitglied in unser Vereinsbüro kommt, muss nur ein kleines Auftragsformular ausgefüllt werden, damit wir wissen, wem das zu reparierende Gerät gehört und was zu reparieren ist.

Das ging auch fast 1 Jahr lang gut, bis zum folgenden Zwischenfall:

Ein Nicht-Mitglied betritt unser Vereinsbüro mit einen defekten Notebook.
Alles noch „Normal“.

Er behauptet es sehr eilig zu haben und füllt sehr gekonnt unser Auftragsformular aus und verschwindet genau so schnell wieder, wie er gekommen war.

Laut Auftragsformular soll nur das Betriebssystem optimiert werden, welches immer wieder Fehler beim Abspielen von Videodateien produzieren soll.

Also machen wir uns an die Arbeit uns starten das Gerät.
Nichts passiert !!!

Das Notebook ist nach genauer Betrachtung beim Besitzer runtergefallen und dabei wurde das Mainboard unwiderruflich beschädigt.

Natürlich riefen wir den Besitzer sofort an und sagten ihm, dass das Gerät schon mit dieser Beschädigung bei uns eingeliefert wurde, dem der Besitzer sofort mit einer unverschämten Beharrlichkeit widersprach, sodass uns sofort klar war, dass wir hier auf jemanden getroffen waren, der sein Notebook auf unsere Kosten reparieren lassen wollte.
Wir schalteten sofort die Polizei ein und die stellte fest, das dieser Betrüger schon einmal wegen der gleichen Masche bei einer Notebook Reparatur Firma in Köln angezeigt und wegen Betruges verurteilt wurde.

Nachdem wir den Betrüger darauf ansprachen, zog er seinen Reparaturauftrag natürlich zurück und entschuldigte sich bei uns.

Natürlich haben wir diese Person dennoch angezeigt. Das Verfahren läuft noch.

Jedoch zwang uns dieser Vorfall unsere Verhaltensweise bei der Annahme von zu reparierenden Geräten extrem zu verschärfen. Seit diesem Vorfall muss uns jeder, der ein Gerät zur Reparatur vorbeibringt, ein sehr detailliertes Formular in 2-facher Ausfertigung ausfüllen und unterschreiben, damit der Kölner PC Freunde e.V. vor solchen Leuten geschützt ist.

An dieser Geschichte kann man sehen, - wenn sich einer oder wenige Menschen daneben benehmen, haben möglicherweise eine sehr große Anzahl von Leuten darunter zu leiden .

Trotzdem sind die aktiven Mitglieder immer bereit, die Hilfe vor die Bürokratie zu stellen.

Ihr KPCF Team

« zurück
Kommentare für Auftragsformular leider notwendig
Keine Kommentare vorhanden
« zurück